Unterstützung



Gefällt Ihnen der nachfolgende Beitrag? Ja?

... dann unterstützen Sie uns bitte durch den Besuch unserer Sponsoren-Webseiten (rechts neben dem Beitrag) und durch Weiterverbreitung über die am Artikel-Ende sichtbaren SHARE-Buttons! Vielen, herzlichen Dank!

BlogPost

Mittwoch, 14. Januar 2015

Heute am Pranger *** Uranmunition - Die unterdrückte Wahrheit



Uranmunition - Die unterdrückte Wahrheit


Veröffentlicht am 14.01.2015

"Ich habe schreckliche Bilder gesehen" kommentiert Filmemacher Frieder F. Wagner die Dreharbeiten zu seinem Film "Deadly Dust". Darin behandelte der Grimmepreisträger die Gefahr durch Depleted Uranium (Munition aus abgereicherten Uran). 

Bereits 1992 stellte ein deutsches Gericht die Gefährlichkeit der im Golfkrieg verschossenen Uranmunition fest. Seitdem setzte die NATO tonnenweise Urangeschosse und Uranbomben in den Kriegen im Kosovo, Irak und Afghanistan ein. Durch die hochtoxischen Bomben und Radioaktivität der Geschosse wurden große Teile der Region unbewohnbar gemacht.

Frieder Wagner, der es gewohnt ist, dass seine Filme in den öffentlich-rechtlichen Sendern hoch und runter laufen, hat seit seinem Film “Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra” keinen Auftrag mehr bekommen. Der Film gewann sogar den europäischen Fernsehpreis. Dennoch bleibt er bis heute verschwunden.

Und so beschloss Grimmepreisträger Frieder Wagner aus dem Stoff einen Kinofilm zu produzieren. Hierzu fuhr er abermals mit dem Epidemiologo und Tropenarzt Siegwart-Horst Günther in den Irak und den Kosovo, um die Situation vor Ort zu dokumentieren.


Stein-Zeit unterstützen:
Als Abonnent: http://nuoviso.tv/unterstuetzer-werden/



“Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra”

Frieder Wagner Dokumentation 1992 in Basra, Irak
Die preisgekrönte Dokumentation von Frieder Wagner aus dem Jahr 1992.

Frieder Wagner begleitet eigentlich eher zufällig den angesehenen Arzt Dr. Günther (Berlin) im Irak. 

Depleted Uranium, DU, abgereichertes Uran, Panzer brechende Munition, Bunker brechende Munition, 

ERGO: Kernschrott aus AKW / KKW wird genutzt, um hoch Alpha strahlende Munition her zu stellen, indem auf 'Standard Munition' eine Schicht hoch radioaktiven Urans 236 'aufgefüttert' wird. Alpha Strahler schädigen direkt und durchgängig. DU-Munition trifft auf das Ziel auf und 'schneidet wie durch Butter' durch die metallische Verteidigung. Durch die hohe Temperatur von deutlich mehr als 1.000 °C, welche beim Aufprall erreicht wird, wird DU in Form von 'Nano Partikeln' in der Umwelt verteilt. Diese Partikel wurden / werden im Irak, durch die dort vorherrschenden Winde, bis in den Nordirak verteilt. Alpha Strahler schädigen nachweislich das Erbmaterial mindestens innerhalb der nächsten ein bis zwei Generationen. 

Derzeitige 'Anwender': von DU
USA, Israel, Frankreich, Großbritannien 

Weitere Einsatzgebiete des Depleted Uranium 

Kosovo 1990 (es wurde nachweislich damit auf Zelte geschossen!)
Irak 1990 - 1992
Afghanistan 2001 - 2012++
Libyen 2011

und viele mehr Orte mehr!

Mein höchst eigener Kommentar zu der Dokumentation selbst:
Die 'braunen Kulleraugen' gehören verdammt noch mal lachend auf einen Spielplatz! Diese 'Dötze' sind genau so 'süß' wie unsere eigenen. Ich hege ernsthaften HASS gegen Menschen, die so etwas mit verursachen oder gar billigen! 

Als erstes sind wir MENSCH auf diesem Planeten, danach erst kommen Gender, Familie, Land und wenn (für viele scheinbar) notwendig, Religion, hinzu.

Meine ganz eigene Meinung zu Depleted Uanium, DU, abgereichertem Uran, Panzer brechender Munition, Bunker brechender Munition: 
DU MUSS direkt geächtet werden, da es jedweglicher menschlichen Ethik / Moral / Konvention widerspricht . P U N K T

lesenswert: 
Irak-Krieg: Enorme Zunahme an Geburtsfehlern
http://kurier.at/nachrichten/4515764-...




Share It