Unterstützung



Gefällt Ihnen der nachfolgende Beitrag? Ja?

... dann unterstützen Sie uns bitte durch den Besuch unserer Sponsoren-Webseiten (rechts neben dem Beitrag) und durch Weiterverbreitung über die am Artikel-Ende sichtbaren SHARE-Buttons! Vielen, herzlichen Dank!

BlogPost

Donnerstag, 2. Juli 2015

Heute am Polit-Pranger *** Mit einem „Rahmenabkommen“ soll es zum EU-Schleichbeitritt kommen!



Mit einem „Rahmenabkommen“ soll es zum EU-Schleichbeitritt kommen!


Veröffentlicht am 02.07.2015
http://www.kla.tv/6205

Wieder und wieder sagen engagierte Schweizer «Nein zum schleichenden EU-Beitritt», doch zwischen Bern und Brüssel wird eifrigst verhandelt - nur darf die Öffentlichkeit vom Inhalt der laufenden Gespräche nichts erfahren.
Man werde, behaupten selbst Bundesräte, die Schweizer Unabhängigkeit keineswegs preisgeben.
Es gehe um die «Erneuerung des bilateralen Wegs».


Doch wer der Schweiz die automatische Übernahme von EU-Gesetzen und EU-Beschlüssen zumuten und sie dem EU-Gerichtshof unterstellen will, wer diesem EU-Gerichtshof selbst Sanktionen (vom Bundesrat neuerdings als «Ausgleichsmassnahmen» verniedlicht) zugesteht, der hat nicht die Erneuerung des bilateralen Wegs im Sinn.
Indem er die Schweiz zur blossen Befehlsempfängerin erniedrigt, zerstört er in Wahrheit das bilaterale Verhältnis.
Dies findet auch statt, wenn der Bundesrat die Umsetzung der von Volk und Ständen am 9. Februar 2014 gutgeheissenen Volksinitiative gegen die Masseneinwanderung — verfassungswidrig! — von der Zustimmung Brüssels abhängig macht.

Ein Komitee gegen den schleichenden EU-Beitritt leistet dem Versuch, die Schweiz dem Willen der EU zu unterwerfen, entschieden Widerstand. Sie bitten um ihre Unterstützung ihrer Anstrengungen.
Herzlichen Dank!
Im Anschluss nun die Details im Überblick:

von Komitee gegen den schleichenden EU-Beitritt.

WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! http://www.kla.tv/vernetzung

Sie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmassnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten: http://www.kla.tv/news

Quellen/Links:
info@eu-no.ch
Komitee gegen den schleichenden EU-Beitritt
Postfach 54
8418 Flaach



Share It