Unterstützung



Gefällt Ihnen der nachfolgende Beitrag? Ja?

... dann unterstützen Sie uns bitte durch den Besuch unserer Sponsoren-Webseiten (rechts neben dem Beitrag) und durch Weiterverbreitung über die am Artikel-Ende sichtbaren SHARE-Buttons! Vielen, herzlichen Dank!

BlogPost

Freitag, 6. November 2015

Henryk M. Broder: *** Europa in den letzten Zuckungen vor dem Koma?


Henryk M. Broder:

Europa in den letzten Zuckungen vor dem Koma?





Buchbesprechung
Henryk M. Broder
"Die letzten Tage Europas: Wie wir eine gute Idee versenken"
ARD Messe-Bühne, Oktober 2013
Mod.: Philipp Engel


Henryk M. Broder nimmt hier unter die Lupe, wie es passieren konnte, dass aus der großen europäischen Idee eine Ideologie entstanden ist, die Europa in Frage stellt. 


Broder ist ein wahrer Europäer, der die europäische Vielfalt schätzt und deswegen der totalen Gleichmacherei durch die europäischen Bürokraten den bösen Spiegel vorhält. Wie kann es beispielsweise sein, dass ein europäischer Spitzenpolitiker freimütig erklärt, Europa könne wegen seiner strukturellen Demokratiedefizite niemals Mitglied der EU werden? 


Broder entlarvt das Europa der Bürokraten und der Gleichschaltung als geprägt von einem neuen Totalitarismus, erfunden und propagiert von einer Politikerkaste, die die europäischen Völker in Geiselhaft genommen hat: Das uns verordnete Europa sei alternativlos, heißt es, wer es ablehnt, gefährde den Frieden. Dem widerspticht Broder und gibt all denen eine Stimme, die an Europa glauben, aber vom geldvernichtenden Merkel-Barroso-Draghi-Europa und dessen Alarmismus genug haben.
--------------
Henryk M. Broder, geboren 1946 in Kattowitz, gehört zu den bekanntesten Publizisten Deutschlands, ist Mitbegründer des politischen Blogs "achgut.de" und schreibt für die "Welt". Bei Knaus erschien zuletzt "Vergesst Auschwitz!". Er lebt in Berlin und Virginia/USA.
-----------------------------------
Updates zum Buch
http://www.achgut.com/dadgdx/index.ph...
-----------------------------------
BILD-Zeitung
WELT-Autor Henryk M. Broder über die Fehler der EU-Politiker
„Die Leistung der Eurokraten ist erbärmlich"
http://www.bild.de/politik/inland/hen...
----------------------------------------­-----
Meinung von Broder zu Antisemitismus und dem Nahost-Konflikt (26.07.14):
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-b...
----------------------------------------­-----
Offener Brief von Broder an "muslimische Mitbürger und Mitbürgerinnen" aus Anlass von deren "Protest" gegen ISIS: 
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-b...
----------------------------------------­-----
9 unbequeme Fragen zu Europa, die sich in Deutschland kaum jemand zu stellen traut:
1. Ist Grenzfreiheit wirklich so toll?
2. Und ist eine Gemeinschäftswährung wirklich so prima?
3. Ist Europa tatsächlich eine Wertegemeinschaft?
4. Ist es gut, ein so übermächtiges Mitglied wie Deutschland zu sein?
5. Ist Europa gerecht?
6. Hat die europäische Solidarität nicht auch Nachteile?
7. Handelt die EU wirklich zum Wohle aller?
8. Ist Europa ein Bürokratie-Monster?
9. Ist Europa die Erfolgsgeschichte, von der alle reden?
The Huffington Post, 25/09/2015 ,
http://www.huffingtonpost.de/2015/09/...
----------------------------------------­-----
"Die größte Errungenschaft der Französischen Revolution, die Guillotine, wurde von den Politikern wohlweislich schnellstmöglich wieder abgeschafft. Seitdem bleibt ihnen das Schicksal des Königs erspart. Sie können anrichten was immer sie wollen. Das Schrecklichste, was auf sie wartet, ist ein Ruhestand in Saus und Braus."
- aus "Brisantes und Provozierendes zum Zeitgeist" von Ludwig Daffner, 1994
http://www.eurobuch.com/buch/isbn/300...
----------------------------------------
Neuester Eurokraten-Irrsinn, Intolerantes Toleranzpapier
Die EU will Kritik am Feminismus verbieten
http://www.heise.de/tp/news/Intoleran...
----------------------------------------
Wie Brüsseler EU-Diktatoren ticken, denken, handeln und den Bürger verarschen, hat J. C. Juncker in der Anfangsphase der EU leichtsinnig ausgeplaudert: 


"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."http://www.spiegel.de/spiegel/print/d...
----------------------------------------
H. M. Broder über den blamablen Auftritt der Bundes-Kanzel an der Uni Bern: „Erstaunliche Naivität der Kanzlerin. Ist die "mächtigste" Frau der Welt überfordert?“
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-b...
.

Share It